Grundsätze und Regeln

Benutzeravatar
Neoline
Unteroffizier
Beiträge: 25
Registriert: Mi 19. Nov 2014, 12:46
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Grundsätze und Regeln

Beitragvon Neoline » Do 4. Dez 2014, 13:07

Hallo,

hier möchte ich euch einmal die Grundsätze und Regel bei der Tactical Ops Germany erläutern. Jedes Mitglied das unsere Einheit betritt bestätigt mit seinem Beitreten die Regeln gelesen und akzeptiert zu haben.
Fangen wir erst mit den Regeln an :

Regel 1 - Beleidigungen:
Wer keinen Umgangston beherrscht und Andere beleidigt, direkt oder subtil, muss mit entsprechenden Folgen rechnen. Es dürfen keine beleidigende Nicknamen oder Avatar-Bilder benutzt werden. Dies gilt im Forum, auf der Webseite sowie im Spiel.

Regel 2 - Pornografie und Rassismus:
Extreme pornografische; rassistische oder radikale Aussagen oder Inhalte sind nicht erlaubt! Das gilt auch für entsprechende Nicknamen.
Sollten wir feststellen, dass das Forum von Usern in dieser Richtung missbraucht wird, werden wir uns Vorbehalten entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Regel 3 - Weisungsrecht der Admins/und Kompanie Cheffe:
Da wir hier eine Hierarchie haben ist den Befehlen eins Ranghöheren Folge zu leisten. Hier gilt Befehle sind keine Diskussionsgrundlage. Falls ihr der Meinung seid das an einer Stelle falsch von einem Offizier gehandelt wurde, ist dies in einer Nachbesprechung zu diskutieren und nicht in der Mission. Im Forum und im Teamspeak gilt dies für entsprechende Administratoren.

Regel 4 - Nickname: Siehe R1 und R2
Es ist verboten gewaltverherrlichende Nicknamen zu verwenden, Namen bekannter Personen sowie rechtlich geschützte Namen sind zu vermeiden.

Regel 5 - Aufnehmen von Gesprächen:
Das Aufnehmen / Mitschneiden von Gesprächen ist grundsätzlich nur in Absprache mit den anwesenden Usern erlaubt. Jede Aufnahme hat zu Beginn folgendes aufzunehmen: Anzahl der User im Raum und deren Namen, Frage nach Zustimmung zur Aufnahme, Antworten der User mit Nickname, das diese der Aufnahme zustimmen.
Sollte diese Regel nicht eingehalten werden, wird entsprechend gehandelt

Regel 6 - Meinungsverschiedenheiten
Sollten Member untereinander Meinungsverschiedenheiten haben, sollten sie diese unter sich klären, ohne dabei andere Member zu stören. Sollte es trotzdem zu keiner Lösung des Problems kommen, ist es möglich ein Mitglied der Clanleitung hinzuzuziehen.

Regel 7 - Abwesenheit
Sollte ein Member für längere Zeit abwesend sein (z.B. durch Urlaub), hat dieser seine Abwesenheit bei der Clanleitung nach Möglichkeit zu melden. Wer für längere Zeit abwesend ist, ohne dies zu melden, kann dem Clan verwiesen werden.

Regel 8 - Ausschluss
Sollte ein Member/Trialmember des Clans verwiesen werden, hat dieser die Möglichkeit bei der Clanleitung persönlich eine erneute Aufnahme zu erlangen. Die Clanleitung wird daraufhin intern über die erneute Aufnahme entscheiden.

Regel 9 - Regeländerungen
Die Clanleitung behält sich vor, die Regeln jederzeit zu ändern. Sollte es schwerwiegende Regeländerungen geben, wird hierfür eine News auf der Startseite verfasst um auf die neuen Regeln aufmerksam zu machen

Nun zu unseren Grundsätzen unserer Teamabende:

Grundsatz 1 - Anmeldung
Wer an einem Event teilnehmen möchte, hat sich auf der Website für dieses Event anzumelden. Dies dient der Planbarkeit des Events. Wer sich nicht im vorraus anmeldet spielt nicht ohne dies mit dem Missionsleiter zu besprechen, jenem obliegt es dann ob man dabei ist oder nicht. Eine Anmeldung zu einem Event ist bindet, nicht erscheinen ohne frühzeitige Absage wird entsprechende Folgen haben.

Grundsatz 2 - Teilnahme
Nach entsprechender Anmeldung an einem Event ist sicher zustellen das zum Missionsbeginn ein Technischer Check durchgeführt wurde. Dh. Teamspeaktest ob das Headset funktioniert, sowie Einrichtung der Mods und ggf. Vorbereitung einer Bestimmten Rolle z.B. erstellen einer Ausrüstung für einen Scharfschützen. Wenn zu Missionsbeginn nicht alles läuft werden wir nicht ewig warten.

Grundsatz 3 - Ablauf einer Mission
In Missionen hat die Missionsleitung die Befehlsgewalt, dieser direkt unterstellt sind die Gruppführer mit ihren Teams. Auch hier gilt Hier gilt Befehle sind keine Diskussionsgrundlage. Falls ihr Entscheidungen Massiv verlässig fandet ist dies in der Nachbesprechung zu äußern. Wir erwarten ebenfalls eine nötige Funkdisziplin. Privatgespräche sind soweit es geht wenn störend zu unterlassen und auch später zu verschieben.

Grundsatz 4 - Ende einer Mission
Nach Abschluss einer Mission findet eine Nachbesprechung statt. In dieser könnt ihr eure Meinungen äußern, gefunde Fehler ansprechen und Lob und Kritik zu Usern äußern in entsprechenden Maße. Siehe Regel 1.

Grüße

Eure Tactical Ops

Zurück zu „Grundsätze und Regeln“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron